DATENSCHUTZERKLÄRUNG 2018



DATENSCHUTZERKLÄRUNG 2018

Harnham Search and Selection

Datenschutzerklärung


1. Allgemeines


1.1 Harnham Search and Selection Limited und seine Konzernunternehmen („wir“, „uns“ oder „Harnham“) nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Diese Datenschutzerklärung soll Sie über unsere Praktiken bezüglich der Erfassung, Nutzung und Offenlegung von personenbezogenen Daten informieren – diese können persönlich von Ihnen gesammelt, über unsere Websites erhalten oder auf andere Weise, beispielsweise durch ein Onlineformular, eine E-Mail oder eine Telefonkommunikation gesammelt werden.

1.2 Diese Mitteilung gilt für personenbezogene Daten, die von unseren Kunden und Lieferanten über ihre Mitarbeiter und andere Privatpersonen, die mit ihnen in Verbindung stehen, zur Verfügung gestellt werden, und sie gilt für Kandidaten oder potenzielle Kandidaten („Kandidat“), deren Daten wir für vorgeschlagene Rollen bei unseren Kunden oder potenziellen Kunden verarbeiten. Wenn eine bestimmte Rolle bei unserem Kunden von einer Aktiengesellschaft/Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder einem anderen körperschaftlichen Unternehmer ausgefüllt werden soll, können wir Daten über die Direktoren oder Aktionäre dieses Unternehmens verarbeiten, und in dieser Datenschutzerklärung kann ein „Kandidat“ auch Direktoren und Aktionäre von Unternehmern umfassen.
1.3 In dieser Mitteilung bezieht sich „Sie“ auf jede Einzelperson, deren personenbezogene Daten wir speichern oder verarbeiten (d. h. ein einzelner Kandidat oder ein potenzieller Kandidat, eine Einzelperson, die mit einem Kandidaten eines körperschaftlichen Unternehmenskandidaten verbunden ist, oder eine Einzelperson oder ein Mitarbeiter, die/der mit unserem Kunden oder Lieferanten verbunden oder diesem angeschlossen ist.
1.4 Grundsätzlich beziehen sich unsere Dienstleistungen auf die Bereitstellung von Personalbeschaffungsdienstleistungen für Kunden. Wir verarbeiten keine personenbezogenen Daten in größerem Rahmen, aber wir speichern bestimmte Daten bezüglich Kandidaten und Personen, die mit unseren Kunden und Lieferanten in Verbindung stehen. Diese Mitteilung bestimmt die Grundlage für diese Datenspeicherung.
1.5 Diese Bekanntmachung unterliegt der Datenschutz-Grundverordnung der EU (die „DSGVO“) vom 25. Mai 2018.

2. Rechtliche Grundlagen, nach denen wir personenbezogene Daten verarbeiten

2.1 Personenbezogene Daten, die wir über Sie gespeichert haben, werden aus einem der folgenden Gründe verarbeitet:
2.1.1 Weil die Verarbeitung erforderlich ist, damit wir unsere Verpflichtungen aus einem Vertrag zwischen Ihnen und uns erfüllen können, speziell zur Erbringung unserer Dienstleistungen; oder
2.1.2 Weil die Verarbeitung zur Verfolgung eines „berechtigten Interesses“ erforderlich ist – ein berechtigtes Interesse bedeutet hierbei ein rechtskräftiges Interesse unseres Unternehmens oder einer Drittpartei an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, das nicht durch Ihre Interessen bezüglich des Datenschutzes und der Sicherheit beeinträchtigt wird.
2.1.3 Weil wir diese Daten für bestimmte „spezielle Kategorien“ sensibler personenbezogener Daten, einschließlich Daten bezüglich der Gesundheit und des ethnischen Hintergrunds, die wir gelegentlich verarbeiten, mit Ihrer Zustimmung verarbeiten.

3. Von uns gesammelte personenbezogene Daten

3.1 Wir können folgende personenbezogene Daten (Daten, die Ihnen eindeutig zugeordnet werden können) über Sie sammeln und verarbeiten:
3.1.1 Bei Einzelpersonen, die mit unseren Kunden in Verbindung stehen, können wir Kontaktdaten wie beispielsweise Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Adressen und Berufsbezeichnungen und/oder besondere Rollen innerhalb Ihres Unternehmens speichern („Kundenkontaktdaten“);
3.1.2 Bei Einzelpersonen, die mit unseren Lieferanten und anderen Drittparteien in Verbindung stehen, mit denen wir zusammenarbeiten, können wir Kontaktdaten wie beispielsweise Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Adressen und Berufsbezeichnungen und/oder besondere Rollen innerhalb Ihres Unternehmens speichern („Drittpartei-Kontaktdaten“);
3.1.3 Bei Kandidaten speichern wir vielleicht personenbezogene Daten über Sie, Ihren Hintergrund, Ihren Werdegang usw. Diese Daten umfassen möglicherweise Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Lebenslauf, beruflichen Werdegang, Bildungsqualifikationen („Kandidatendaten“);
3.1.4 Eine Aufzeichnung aller Korrespondenzen oder Kommunikationen, die zwischen Ihnen und uns erfolgen („Kommunikationsdaten“);
3.1.5 Über Sie gespeicherte Marketingdaten, um Daten über unsere Dienstleistungen bereitzustellen, wie beispielsweise Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Adressen und Berufsbezeichnungen und/oder besondere Rollen innerhalb Ihres Unternehmens („Marketingdaten“).
3.2 Wir sammeln die Daten entweder direkt von Ihnen oder über eine Drittpartei (zum Beispiel über Ihren Arbeitgeber oder einen Vorstellenden). Falls wir Ihre personenbezogene Daten von einer Drittpartei erhalten, werden Ihre Persönlichkeitsrechte im Rahmen dieser Mitteilung keinesfalls beeinträchtigt und Sie können die in dieser Mitteilung enthaltenen Rechte weiterhin ausüben.
3.3 Obwohl Sie uns faktisch keine personenbezogenen Daten bereitstellen müssen, könnte es uns ohne Ihre personenbezogenen Daten unmöglich sein, Ihnen unsere Dienstleistungen anzubieten (z. B. brauchen wir Kontaktdaten, um mit Ihnen kommunizieren zu können). Sie können unsere Befugnis zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen (oder Sie können verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken), aber in manchen Fällen müssen wir die Verarbeitung personenbezogener Daten fortsetzen (lesen Sie dazu die Informationen unten).

4. Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten
 
4.1 Bitte lesen Sie die folgende Tabelle. Darin wird beschrieben, wie wir die verschiedenen Arten der von uns gespeicherten personenbezogenen Daten verarbeiten:

 

Zweck/Tätigkeit

Art der Daten

Gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung, einschließlich der Grundlage des berechtigten Interesses

Wenn wir mit einem Kunden oder potenziellen Kunden, mit dem Sie verbunden sind oder mit dem Sie einen Vertrag eingehen, eine Honorarpauschale oder eine Beschäftigung einrichten, um unserem Kunden Dienstleistungen bereitzustellen.

Kunden-Kontaktdaten

Kommunikationsdaten

Erfüllung eines Vertrags

Erforderlich für unsere berechtigten Interessen (um die notwendigen Daten über Sie zu ermitteln, damit wir unsere Dienstleistungen erbringen können)

Wenn wir Informationen über Kandidaten recherchieren, lokalisieren und speichern.

Kandidatendaten

Erforderlich für unsere legitimen Interessen (um unseren Kunden im Interesse der Kunden und Kandidaten Personalbeschaffungsdienstleistungen zu erbringen).

Wenn wir unseren Kunden oder potenziellen Kunden Daten über Kandidaten liefern.

Kandidatendaten

Erforderlich für unsere legitimen Interessen (um unseren Kunden im Interesse der Kunden und Kandidaten unsere Dienstleistungen zu erbringen).

Wenn wir mit Ihnen als Einzelperson kommunizieren, die mit unserem Kunden oder unserem potenziellen Kunden verbunden ist, um Ihnen unsere Dienstleistungen anzubieten.

Kunden-Kontaktdaten

Kommunikationsdaten

 

Erfüllung eines Vertrags

Erforderlich für unsere legitimen Interessen (um unseren Kunden unsere Dienstleistungen zu erbringen).

Wenn wir mit Ihnen als Kandidat bezüglich einer bestimmten Rolle oder Rollenart kommunizieren.

Kandidatendaten

Kommunikationsdaten

 

Erfüllung eines Vertrags

Erforderlich für unsere legitimen Interessen (um unseren Kunden im Interesse von Kunden und Kandidaten unsere Dienstleistungen zu erbringen).

Wenn wir Daten bezüglich Kandidaten speichern, um Kandidaten zukünftig für potenzielle Rollen vorzuschlagen.

Kandidatendaten

Erforderlich für unsere legitimen Interessen (um unseren Kunden im Interesse der Kunden und Kandidaten unsere Dienstleistungen zu erbringen).

Wenn wir mit Ihnen oder einer Organisation, mit der Sie als Lieferant verbunden sind, einen Vertrag eingehen.

Drittparteidaten

Kommunikationsdaten.

Vertragserfüllung mit Ihnen

Erforderlich für unsere legitimen Interessen (um unsere Dienstleistungen zu erbringen).

Wenn wir mit Ihnen als Einzelperson kommunizieren, die mit unserem Lieferanten oder einer anderen Drittpartei verbunden ist, mit der wir zusammenarbeiten.

Drittparteidaten

Kommunikationsdaten

 

Vertragserfüllung mit Ihnen

Erforderlich für unsere legitimen Interessen (um unseren Kunden unsere Dienstleistungen zu erbringen).

Wenn wir mit Ihnen als Einzelperson, die mit unserem Kunden/potentiellen Kunden verbunden ist, über unsere Dienstleistungen kommunizieren (wenn Sie beispielsweise eine Hilfeleistung ersuchen).

Kunden-Kontaktdaten

Kommunikationsdaten

 

Vertragserfüllung mit Ihnen

Erforderlich für unsere legitimen Interessen (um unser Unternehmen zu führen und um unseren Kunden unsere Dienstleistungen anzubieten)

Um unsere Beziehung zu Ihnen als unseren Kunden, Lieferanten oder Dritten zu verwalten.

 

Kunden-Kontaktdaten

Drittparteidaten

Kommunikationsdaten

 

Vertragserfüllung mit Ihnen.

Erforderlich, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.

Erforderlich für unsere legitimen Interessen, um zu garantieren, dass wir zu unseren Kunden, Lieferanten und Drittparteien gute Beziehungen pflegen.

Um Ihre Kontaktdaten für Werbezwecke zu speichern und Ihnen Marketing- und andere Werbematerialien zu schicken.

Kunden-Kontaktdaten

Kandidatendaten

Marketingdaten

 

Erforderlich für unsere berechtigten Interessen zur Bewerbung unserer Dienstleistungen hinsichtlich Geschäftskunden oder Kunden oder Verbrauchern mit Zustimmung oder da die betreffende Einzelperson ähnliche Dienstleistungen von uns erworben hat.

 
Für jeden der oben genannten Datentypen gelten die Definitionen, die in Abschnitt 3.1 aufgelistet werden.


5.1 Datenspeicherung


Unsere derzeitigen Richtlinien bezüglich der Datenspeicherung sagen aus, dass wir die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, gemäß folgender Bestimmungen löschen oder vernichten müssen (soweit wir dazu in der Lage sind):

Kategorie der personenbezogenen Daten

Speicherdauer

Aufzeichnungen, die für Steuerbehörden relevant sind

8 Jahre ab dem Ablauf des Jahres, auf das sich die Aufzeichnungen beziehen

Kandidatendaten

Nach einem Zeitraum von 7 Jahren ab der Einstellung eines Kandidaten in einer bestimmten Position bei unserem Kunden, oder im Falle von Auftragnehmern 7 Jahre nach dem Ende der Position bei unserem Kunden, oder 7 Jahre ab dem letzten Datum, an dem Sie mit uns zusammengearbeitet haben.

Kandidatendaten, bei denen wir Kandidatendaten ohne direkte Interaktion recherchiert und gefunden haben

1 Jahr ab dem Datum der Datenerfassung

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit einem Vertrag zwischen Ihnen und uns verarbeitet werden

7 Jahre entweder nach Vertragsende oder nach dem Datum, an dem Sie unsere Dienstleistungen zuletzt genutzt haben, also die Dauer nach einem Vertragsbruch, in der Sie einen Rechtsanspruch geltend machen können.

Personenbezogene Daten, die in Marketing-Unterlagen oder Unterlagen zur Geschäftsentwicklung enthalten sind.

3 Jahre nach dem letzten Datum, an dem Sie mit uns interagiert haben.

 

5.2 Für jede Kategorie personenbezogener Daten, die nicht ausdrücklich in dieser Mitteilung definiert ist, und wenn nicht durch geltendes Recht anders bestimmt, gilt der festgelegte Archivierungszeitraum von 7 Jahren ab dem Datum, an dem wir die Daten erhalten haben.

5.3 Die in dieser Mitteilung dargelegten Aufbewahrungsfristen können, falls erforderlich, verlängert oder verkürzt werden (zum Beispiel bei einem Gerichtsverfahren oder einer laufenden Untersuchung der Daten).
5.4 Wir prüfen die von uns aufbewahrten personenbezogenen Daten (und die Kategorien der personenbezogenen Daten) regelmäßig, um zu garantieren, dass die von uns aufbewahrten Daten weiterhin für unser Unternehmen relevant und richtig sind. Sobald wir bemerken, dass bestimmte von uns gespeicherte Daten nicht mehr benötigt werden oder falsch sind, unternehmen wir angemessene Schritte, um diese Daten zu berichtigen oder zu löschen.
5.5 Falls Sie verlangen möchten, dass über Sie gespeicherte Daten geändert oder gelöscht werden, beziehen Sie sich bitte auf das nachfolgende Kapitel 8, in dem Ihre Persönlichkeitsrechte erläutert werden.

6. Teilen Ihrer Daten


6.1 Wir geben Ihre Daten nur folgendermaßen an Drittparteien weiter:
6.1.1 Wir geben Kandidatendaten an unsere Kunden oder potenzielle Kunden weiter. Unsere Kunden sind die Datenverantwortlichen dieser Kandidatendaten;
6.1.2 Wir können Daten an unsere Konzernunternehmen weitergeben;
6.1.3 Falls wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten preiszugeben oder zu teilen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen (beispielsweise wenn dies durch einen Gerichtsbeschluss oder zur Verhinderung von Betrug oder anderen Straftaten nötig ist);
6.1.4 Zur Durchsetzung beliebiger Geschäftsbedingungen oder Vereinbarungen, die für unsere Dienstleistungen gelten;
6.1.5 Wenn wir Dienstleistungen an eine Drittpartei vergeben, stellen wir dieser Drittpartei vielleicht Daten zur Verfügung, damit sie die entsprechenden Dienstleistungen erbringen kann;
6.1.6 Wir können Ihre personenbezogenen Daten an eine Drittpartei weitergeben, wenn ein Teil oder alle unsere Geschäfte und Vermögenswerte an eine Drittpartei verkauft werden, oder im Rahmen einer Umstrukturierung oder Reorganisation des Unternehmens, aber wir werden Maßnahmen ergreifen, um zu garantieren, dass Ihre Persönlichkeitsrechte auch in Zukunft geschützt bleiben;
6.1.7 Zum Schutz unserer Rechte, unseres Eigentums und unserer Sicherheit oder zum Schutz der Rechte, des Eigentums und der Sicherheit unserer Nutzer oder anderer Drittparteien. Dies umfasst auch den Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Organisationen zum Schutz vor Betrug und zum Abbau des Kreditrisikos.
6.2 In anderen als den oben genannten Fällen werden wir keine Ihrer personenbezogenen Daten weitergeben, außer Sie geben uns dazu Ihre Einwilligung. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten an Drittparteien weitergeben, ergreifen wir Maßnahmen, um zu garantieren, dass Ihre Persönlichkeitsrechte geschützt sind und dass Drittparteien die Bestimmungen dieser Mitteilung einhalten.

7. Sicherheit

7.1 Wir ergreifen alle angemessenen Schritte, um zu garantieren, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen werden, um die von Ihnen gesammelten Daten zu schützen und sie vor unrechtmäßigem Zugriff und versehentlichem Verlust oder versehentlicher Beschädigung zu schützen. Diese Maßnahmen umfassen vielleicht (soweit erforderlich):
7.1.1 Schutz unserer Server durch Software-Firewalls;
7.1.2 Die Aufstellung unserer Speicheranlagen zur Datenverarbeitung an sicheren Orten;
7.1.3 Die Verschlüsselung aller Daten, die auf unserem Server gespeichert sind – mit einer in der Branche üblichen Verschlüsselungstechnologie, welche die Daten zwischen Ihrem Computer und unserem Server verschlüsselt, damit bei einem ungesicherten Netzwerk Ihrerseits keine Daten in einem Format weitergegeben werden, das leicht entschlüsselt werden kann;
7.1.4 Wenn nötig, das sichere Entfernen oder die sichere Löschung Ihrer Daten;
7.1.5 Das regelmäßige Sichern aller von uns aufgezeichneten Daten.
7.2 Wir werden sicherstellen, dass unsere Mitarbeiter ihre Verpflichtungen bezüglich des Datenschutzes und der Datensicherheit kennen. Wir werden angemessene Maßnahmen ergreifen, um zu garantieren, dass die Mitarbeiter von Drittparteien, die in unserem Auftrag arbeiten, ihre Datenschutz- und Datensicherheitsverpflichtungen kennen.
7.3 Diese Mitteilung und unsere Maßnahmen beim Umgang mit personenbezogenen Daten werden, falls erforderlich, überarbeitet.
7.4 Leider ist die Übertragung von Daten über das Internet nicht vollkommen sicher. Wir werden zwar unser Bestes tun, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, aber wir können die Sicherheit Ihrer an die Website übertragenen Daten nicht garantieren – jede Übertragung erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Sobald wir Ihre Daten erhalten haben, wenden wir die strengen Vorschriften und Sicherheitsfunktionen an, die in dieser Klausel beschrieben werden, um unbefugten Zugriff zu verhindern.


8. Ihre Persönlichkeitsrechte


8.1 Die DSGVO verleiht Ihnen die folgenden Rechte bezüglich der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben:

Das Recht auf Information

Sie haben ein Recht darauf, Auskunft über unsere Datenschutz- und Datenverarbeitungsaktivitäten zu verlangen, die in dieser Mitteilung ausführlich beschrieben werden.

Das Recht auf Zugriff

Sie können einen Antrag auf die Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten (Subject Access Request – „SAR“) stellen, um Informationen über die personenbezogenen Daten anzufordern, die wir über Sie gespeichert haben (kostenlos, außer für angemessene Ausgaben für wiederholte Anfragen). Wenn Sie einen Antrag auf die Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten (Subject Access Request – „SAR“) stellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte wie unten beschrieben.

Das Recht auf Korrektur

Informieren Sie uns bitte, wenn von uns über Sie gespeicherte Daten unvollständig oder ungenau sind – und wir werden unsere Aufzeichnungen möglichst schnell, jedoch mindestens innerhalb eines Monats aktualisieren.

Wir werden angemessene Schritte unternehmen, um die Änderung an Drittparteien weiterzuleiten, denen wir diese Daten zur Verfügung gestellt haben.

Das Recht auf Löschung (das Recht auf Vergessenwerden)

Bitte sagen Sie uns Bescheid, wenn wir keine personenbezogenen Daten mehr über Sie speichern sollen (obwohl es in der Praxis unmöglich ist, unsere Dienstleistungen ohne eine Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu erbringen, und wir Ihre Daten vielleicht weiterhin speichern müssen). Sofern wir keinen triftigen Grund haben, uns der Löschung zu widersetzen, werden wir nach dem Erhalt einer derartigen Anfrage die betreffenden personenbezogenen Daten innerhalb eines Monats sicher löschen. Die Daten existieren vielleicht in bestimmten Sicherungskopien weiter, aber wir werden Maßnahmen ergreifen, um zu garantieren, dass sie niemandem zugänglich sind.

Wir werden alle Drittparteien über diese Löschung informieren, denen wir diese Daten zur Verfügung gestellt haben.

Das Recht, die Verarbeitung zu beschränken

Sie können beantragen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr auf bestimmte Arten verarbeiten, ohne dass wir diese Daten löschen müssen. Einige unserer Dienstleistungen stehen jedoch nicht mehr zur Verfügung, wenn die Bearbeitung der personenbezogenen Daten beschränkt ist.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Kopien Ihrer personenbezogenen Daten in einem verbreiteten und leicht speicherbaren Format zu erhalten (teilen Sie uns bitte das gewünschte Format mit). Sie können außerdem verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an Dritte weiterleiten (soweit dies technisch möglich ist).

Das Widerspruchsrecht

Falls keine zwingenden Gründe für eine derartige Verarbeitung vorliegen, können Sie der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke (inklusive Profilerstellung) oder für Forschungs- und Statistikzwecke widersprechen. Bitte benachrichtigen Sie uns über Ihren Widerspruch und wir werden eine derartige Bearbeitung gerne einstellen.

Rechte bezüglich automatisierter Entscheidungsfindung und Profilerstellung

Sie haben das Recht, keiner automatisierten Entscheidungsfindung (inklusive Profilerstellung) zu unterliegen, falls diese Entscheidungen sich rechtlich (oder ähnlich wichtig) auf Sie auswirken. Sie haben dieses Recht jedoch nicht, wenn die automatisierte Verarbeitung für die Erfüllung unserer Verpflichtungen unter einem Vertrag mit Ihnen notwendig ist, wenn dies durch das Gesetz erlaubt ist oder wenn Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben.

Recht auf Widerrufen der Einwilligung

Wenn wir uns auf Ihre Zustimmung als Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlassen, haben Sie das Recht, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Selbst wenn Sie der Verarbeitung durch uns nicht ausdrücklich zugestimmt haben, haben Sie das Recht auf einen Widerspruch (vergleichen Sie oben).

 

8.2 Alle Anträge auf die Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten (Subject Access Requests – „SARs“) und sämtliche anderen Anfragen oder Mitteilungen bezüglich Ihrer oben genannten Rechte müssen schriftlich gesendet werden an: Harnham Search and Selection Limited 3rd Floor, Melbury House, 51 Wimbledon Hill Road, Wimbledon SW19 7QW, England, dataprotection@harnham.com
8.3 Wir werden solchen Anfragen möglichst bald nachzukommen versuchen, auf jeden Fall jedoch innerhalb eines Monats nach dem Erhalt (außer zur Beantwortung ist aufgrund der Komplexität oder der Anzahl Ihrer Anfragen eine längere Frist angemessen).


9. Datenschutzverletzungen


9.1 Falls von uns über Sie gespeicherte personenbezogene Daten einem Verstoß oder einer unbefugten Offenlegung oder einem unbefugten Zugriff unterliegen, melden wir dies dem Information Commissioner (IC) [Information Commissioner's Office – ICO] und/oder unserem Datenschutzbeauftragten.
9.2 Wenn ein Verstoß wahrscheinlich zu einer Gefährdung Ihrer Datenrechte und -freiheiten führt, informieren wir Sie möglichst schnell.

10. Übertragung Ihrer Daten außerhalb von Europa

10.1 Als Teil der Dienstleistungen, die wir unseren Kunden zur Verfügung stellen, können die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten an Länder oder internationale Unternehmen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übertragen sowie von diesen verarbeitet und gespeichert werden.
10.2 Unser Kunde kann seinen Firmensitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben und wir übertragen vielleicht personenbezogene Daten an unseren Kunden außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Zum Beispiel können wir Kandidatendaten an unseren Kunden außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) weiterleiten, wenn dies zur Erfüllung eines Vertrags zwischen uns und dem Kunden erforderlich ist und dies im Interesse des Kandidaten liegt.
10.3 Es können Daten von unseren Konzernunternehmen mit Firmensitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet werden, aber wir werden garantieren, dass alle Daten, auf die unsere Konzernunternehmen zugreifen können, einer Datenübermittlungsvereinbarung oder verbindlichen unternehmensinternen Vorschriften unterliegen, damit Ihre Rechte als betroffene Person gewahrt bleiben.
10.4 Falls Sie uns kontaktieren, während Sie sich außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) aufhalten, werden Ihre Daten vielleicht außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übertragen, damit wir mit Ihnen kommunizieren können.
10.5 Wenn wir Ihre Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und nicht in Übereinstimmung mit dieser Klausel weitergeben und das betreffende Drittland oder das betreffende internationale Unternehmen laut der EU-Kommission keine ausreichenden Datenschutzgesetze hat, sorgen wir für angemessene Sicherheitsvorkehrungen und sind dafür verantwortlich, dass Ihre Datenschutzrechte gewahrt bleiben, wie es in dieser Mitteilung dargelegt wird.


11. Benachrichtigung über Änderungen an den Inhalten dieser Mitteilung

Wir werden Einzelheiten bezüglich aller Änderungen unserer Richtlinien auf www.harnham.com veröffentlichen, um zu garantieren, dass Sie die von uns gesammelten Daten jederzeit kennen und dass Sie über die Verwendung Ihrer Daten und die Umstände der eventuellen Weitergabe an andere Parteien informiert sind.

12. Kontakt

Falls Sie uns irgendwann kontaktieren möchten, um uns Ihre Ansichten über unsere Datenschutzpraktiken mitzuteilen, oder falls Sie irgendwann einmal Fragen oder Beschwerden hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten oder deren Handhabung haben, ist dies über folgende Adresse möglich: Harnham Search and Selection Limited, 3rd Floor, Melbury House, 51 Wimbledon Hill Road, Wimbledon SW19 7QW, England, dataprotection@harnham.com
Wenn wir eines Ihrer Probleme nicht lösen können oder wenn Sie eine andere Beschwerde einreichen möchten, können Sie sich an den Information Commissioner (IC) [Information Commissioner's Office – ICO] wenden, indem Sie für weitere Unterstützung http://www.ico.org.uk/ aufrufen.

Harnham blog & news

With over 10 years experience working solely in the Data & Analytics sector our consultants are able to offer detailed insights into the industry.

Visit our Blogs & News portal or check out our recent posts below.

How To Write The Perfect Tech Job Description

It’s a challenge finding the right Data & Analytics candidate. Add in the number of companies fighting for that perfect profile and for many it can seem like an uphill battle. But there’s a simple way to cut through the noise; better job descriptions.  As a specialist recruitment agency within the Data & Analytics space, we have seen a real variety of job descriptions over the years, from the bright and innovative to the long and technical. And it may surprise you to learn that candidates still ask regularly to see official job descriptions and it is part of their decision-making process.  Unfortunately, they are also often a part of the recruitment process that can be rushed or created from out-of-date previous descriptions. There are some real benefits, however, to putting the time and effort required into creating something fresh.   If you’ve recruited a role like a Data Scientist before, you know that the problem isn’t usually getting enough candidates through the door, it’s about getting the right ones. A well-crafted job description leads to better quality applicants. It also helps those candidates become more engaged and excited about your business.  So, with that in mind, here are our five top tips for businesses looking to help their role stand out from the crowd.  CHECK YOUR JOB TITLE  You might think that calling your BI Analyst a ‘Data Ninja’ is going to get you the top talent, but it would probably mostly cause confusion. It is important that you align the job title to a clear and market relevant job title. Often internal job titles can be the biggest blocker in aligning your vacancy to the market.  Consider changing the job title for external purposes to make it more closely aligned to the market. Here are some common examples:  An AVP Analyst within a Marketing Analytics team is more closely aligned to a Senior Marketing Analyst. A Data Scientist job title aligned to a role with no machine Learning or algorithmic development may be better titled a Statistical Analyst.  CREATE A COMPELLING JOB RUN-THROUGH  Our consultants agreed unanimously that one of the weakest areas of job descriptions tends to be the more detailed description of what the role actually is. Too often job descriptions just list lots of different responsibilities, but these are often very generic or basic.  Before starting to write the job brief, ask members of your team that do the role already – what gets them excited?  You will likely find that it has to do more with the types of projects i.e. the application of technical elements, that appeals most to candidates. If you can, bring the role to life in a meaningful way. For example, relating it to projects that your team has done is a really enticing method of exciting a candidate about the potential of the role. Create A Tailored Experience Section Uninspiring job descriptions often have long lists of key skills required, often with irrelevant skills included. Keep your requirements to around 5 or 6 key bullet points, asking yourself what the most important requirements are and clearly laying those out.  On top of that often companies get too focused on requesting years of experience. We strongly discourage companies from specifying years of experience in a job advert as, within the UK, most European countries and a number of US states this is classified as age discrimination. Instead of including years of experience, carve out what it is that you want your ideal candidate to have done before instead, this will often correlate to their experience level. For example: 5+ years' experience in a Marketing Analytics could easily be transformed to Proven commercial experience in a Marketing Analytics environment with exposure to pre and post campaign analysis, customer analysis,  customer segmentation and predictive modelling.  DON’T FORGET TO SELL YOURSELVES Another key area where many companies fall down is effectively selling their opportunity and company to the prospective candidates. Whether an active or passive job-seeker, candidates are likely deciding whether this is the right fit for them based on what they are reading. Many job descriptions completely forgo any type of sales pitch above an initial description of what the company does, perhaps because they expect the candidate to know them and want them.  These are the areas we’d suggest bringing to life to effectively sell your opportunity: Writing in your brands personality. Consider the right tone of voice to match your company culture and style of working. Introduce yourself. Whether you’re a brand name or not, use this chance to actually tell people about what you really do and what you really stand for. Share what it’s like to work for the company. Include the culture, work environment, targets, challenges and of course reference to perks and benefits on offer too. Consider the candidate. What appeals to a talented Data Scientist will differ from what appeals to an HR professional. Make sure you tailor your overall pitch to the type of candidate you are seeking.  WORK ON THE LOOK AND FEEL  A little effort on the aesthetic look of your job description an go a long way.  On top of a nice overall look, keep the length to a maximum of 1.5 pages. Utilise bullet points and bold formatting to keep the description some-what ‘skimmable’.  If you’re looking to hire a Data & Analytics professional, Harnham can help. Get in touch with one of our expert consultants to find out more. 

WE HAVE TO TEACH SPECIALISATION, WE CAN’T EXPECT IT: A Q&A WITH VIN VASHISHTA

We recently spoke to Vin Vashishta, a consulting Data Scientist and Strategist who was named one of LinkedIn’s Top Voices in Data Science.  Having started off in the tech world 25 years ago and progressing from web design and hardware installation to Business Intelligence Analytics, Vin found for many years that enterprises were reluctant to adopt AI technologies and embrace the value of Data. In fact, it wasn’t until the beginning of the decade just passed that companies started to think about their Data more strategically and the world of Data Science was born, albeit hesitantly:  “When I first started, it was a lot of experimentation, everyone wanted a proof of concept,” he says. “A lot of work was creating models that could go from whiteboard to production and productise and show their value.” However, it wasn’t until halfway through the decade that he began to see businesses who had adopted Machine Learning move away from experimentation into incorporating it more deeply into their companies, relying more on analytical and optimisation models to make strategic business decisions.  “After that, in about 2017/2018 the maturity changed. It went from being a one off implementation to it being a comprehensive tool within an organisation where we have full lifecycles of model implementation and full models that were full views of the system. The key component of development was allowing users to access a small part of the system to do their job better without having to understand the whole thing. And that’s where we are now. We have this applied Deep Learning and we are seeing, especially this year, attempts to optimise that, make things go faster and make them more repeatable.” But, as we all know, with great power comes great responsibility: “There’s this whole depth we are getting into, the expectations are so much higher, people don’t just expect it to work they expect it to work the way they want it to and in a way they can adopt.” So, with so much expected and required of Data Scientists in 2020, building the right team is more important than ever. However, many businesses, Vin believes, are yet to get their hiring processes right: “A lot of the measures that we use to sort of evaluate employees are fictional – when you say years of experience, it has no correlation to employee outcomes or the quality of employee you get long term. It’s the same thing as college degree, there’s no correlation.” So when Vin is trying to build a highly specialised team, what does he do? “We have to teach specialisation, we can’t expect it. We can’t bring someone in and call them a Data Scientist and hope that they train up. You end up with teams that are exactly the same because they have hired the same people, people who reinforce the bias of what they do, and that is where true leadership needs to come in.” A specialised team made up of individuals who bring their own ideas to the table is more important than ever, particularly as businesses demand more from their Data teams. Gone are the days of one-size-fits-all models. Businesses now want something tailored to them: “Custom models are huge. The “import from…” Machine Learning development from three years ago adds value when it comes to wrangling and doing the Analysis, but when it comes to creating models companies are now expecting it to become a competitive advantage. Companies no longer want the same model that everyone else has, now it has to be differentiating.” These smart, customised models, he adds, will help businesses through the current pandemic. “The best models right now are adapting rather than reacting.”  However, he’s sceptical about the Data Science community becoming too preachy:  “When it comes to COVID-19 one message I want to send to the Machine Learning and Deep Learning community is ‘shut up’. We don’t have the Data! We have so many Data Scientists talking about something that’s very important to get right. If you get it wrong the consequences and the credibility we will lose as a field is enormous.” Indeed, discussions about the lack of quality Data on COVID-19 are widespread at the moment and raise concerns for Vin: “What the last two and a half months has revealed is the danger of bad Data, the danger of assumptions that are hidden in Data that hasn’t been looked over well or wasn’t gathered well and was fed into these models that now aren’t robust. Of course, no model can account for something this drastic, but they should still be performing far better than they are right now.” Despite these concerns, Vin believes any change in the world brings about opportunities for those in the Data and technology space. “What I’ve been trying to do ever since I joined the technology space is figure it out. It’s constantly evolving and it’s constantly changing. That’s really what has driven my journey. I’m always trying to figure out ‘what’s next’ over the next five years, ten years whatever it may be.” If you’re looking for your next Data Science, Machine Learning or Deep Learning role, or want to build out your own highly-specialised team, we may be able to help.  Take a look at our latest opportunities or get in touch with one of our expert consultants to find out more.   

The Search For Toilet Paper: A Q&A With The Data Society

We recently spoke Nisha Iyer, Head of Data Science, and Nupur Neti, a Data Scientist from Data Society.  Founded in 2014, Data Society consult and offer tailored Data Science training for businesses and organisations across the US. With an adaptable back-end model, they create training programs that are not only tailored when it comes to content, but also incorporate a company’s own Data to create real-life situations to work with.  However, recently they’ve been looking into another area: toilet paper.  Following mass, ill-informed, stock-piling as countries began to go into lockdown, toilet paper became one of a number of items that were suddenly unavailable. And, with a global pandemic declared, Data Society were one of a number of Data Science organisations who were looking to help anyway they could.  “When this Pandemic hit, we began thinking how could we help?” says Iyer. “There’s a lot of ways Data Scientists could get involved with this but our first thought was about how people were freaking out about toilet paper. That was the base of how we started, as kind of a joke. But then we realised we already had an app in place that could help.” The app in question began life as a project for the World Central Kitchen (WCK), a non-profit who help support communities after natural disasters occur.  With the need to go out and get nutritionally viable supplies upon arriving at a new location, WCK teams needed to know which local grocery stores had the most stock available.  “We were working with World Central Kitchen as a side project. What we built was an app that supposed to help locate resources during disasters. So we already had the base done.” The app in question allows the user to select their location and the products they are after. It then provides information on where you can get each item, and what their nutritional values are, with the aim of improving turnaround time for volunteers.  One of the original Data Scientists, Nupur Neti, explained how they built the platform: “We used a combination of R and Python to build the back-end processing and R Shiny to build the web application. We also included Google APIs that took your location and could find the closest store to you. Then, once you have the product and the sizes, we had an internal ranking algorithm which could rank the products selected based on optimisation, originally were based on nutritional value.”  The team figured that the same technology could help in the current situation, ranking based on stock levels rather than nutritional value. With an updated app, Iyer notes “People won’t have to go miles and stand in lines where they are not socially distancing. They’ll know to visit a local grocery store that does have what they need in stock, that they’ve probably not even thought of before.” However, creating an updated version presented its own challenges. Whereas the WCK app utilised static Data, this version has to rely on real-time Data. Unfortunately this isn’t as easy to come by, as Iyer knows too well:  “When we were building this for the nutrition app we reached out to groceries stores and got some responses for static Data. Now, we know there is real-time Data on stock levels because they’re scanning products in and out. Where is that inventory though? We don’t know.” After putting an article out asking for help finding live Data, crowdsourcing app OurStreets got in touch. They, like Data Society, were looking to help people find groceries in short supply. But, with a robust front and back-end in place, the app already live, and submissions flying in across the States, they were looking for a Data Science team who could make something of their findings.  “We have the opportunity,” says Iyer “to take the conceptual ideas behind our app and work with OurStreets robust framework to create a tool that could be used nationwide.” Before visiting a store, app users select what they are looking for. This allows them to check off what the store has against their expectations, as well as uploading a picture of what is available. They can also report on whether the store is effectively practising social distancing. Neti explains, that this Data holds lots of possibilities for their Data Science team: “Once we take their Data, our system will clean any submitted text using NLP and utilise image recognition on submitted pictures using Deep Learning. This quality Data, paired with the Social Distancing information, will allow us to gain better insights into how and what people are shopping for. We’ll then be able to look at trends, see what people are shopping for and where. Ultimately, it will also allow us to make recommendations as to where people should then go if they are looking for a product.”  In addition to crowdsourced information, Data Society are still keen to get their hands on any real-time Data that supermarkets have to offer. If you know where they could get their hands on it, you can get in touch with their team.  Outside of their current projects, Iyer remains optimistic for the world when it emerges from the current situation: “Things will return to normal. As dark a time as this is, I think it’s going to exemplify why people need to use Artificial Intelligence and Data Science more. If this type of app is publicised during the Coronavirus, maybe more people will understand the power of what Data and Data Science can do and more companies that are slow adaptors will see this and see how it could be helpful to their industry.”   If you want to make the world a better place using Data, we may have a role for you, including a number of remote opportunities. Or, if you’re looking to expand and build out your team with the best minds in Data, get in touch with one of expert consultants who will be able to advise on the best remote and long-term processes. 

Top Ten Tips: Video Interviewing for Data & Analytics Professionals

Large parts of the world may have moved to working remotely for the foreseeable future, but that doesn’t mean that their projects have ground to a halt. And, with Data & Analytics at the forefront of many businesses ongoing strategies, their Data teams are continuing to grow regardless.  As a result, we’ve seen a huge increase in the number of video interviews taking place as companies look to continue hiring and meet their growth and business goals.  For many, however, video interviewing will be an entirely new experience, one that throws a number of complications into the mix during an already unusual situation. With that in mind, we’ve put together our ten top tips for acing a video interview: UNDERSTAND THE TYPE OF VIDEO INTERVIEW “Live” interviews are ones where you’ll see another person on the end of the connection. These are typically conducted using Skype, Zoom or Google Hangout. For some interviews you’ll be recording your answers, expect these to be done using sites like Sparkhire. Ask your recruiter or contact with the business in advance so you know what type of video interview to expect. TEST YOUR INTERNET CONNECTION AND WEBCAM Test your connection for Skype, Zoom Google Hangout, or whichever interview platform you are specifically using. Do a test run to see how fast/slow your connection is to see if you will have any problems with the video that you may need to resolve beforehand. SOUND CHECK  Equally as important is how you sound. Having to repeat your answer because the interviewer couldn’t hear you will not only annoy the interviewer, it may disrupt your flow and throw you off guard. If possible, try not to use headphones, as they may make you look less professional (video interview or otherwise!), but audio quality is more important than appearance here, so check the audio in advance to be sure. CONNECT WITH YOUR INTERVIEWER IN ADVANCE  If you know who you’re interviewing with connect with them on LinkedIn beforehand or get their phone information. This is so you have a backup in case the video platform isn’t working and will save any last-minute panicking if the platform isn’t working. DRESS THE PART Just because the interview is over video doesn’t mean you don’t get dressed up for it. Dress how you would if you were having the interview face to face – first impressions count! Plus if you’re dressed smartly from head to toe it’ll help you feel best set up for success. LOOK BEHIND YOU  Interviewers can easily be distracted by what is happening behind you. If you don’t have a home office, use a room where you’ll have a wall or bookcase behind you which will look professional. REMOVE DISTRACTIONS Noise, music, children and pets can all be distractions to you and your interviewer. Be prepared to continue through the interview if your pet makes noise or your child barges in. Ideally if you can find a quiet space away from these distractions you won’t be interrupted. MAKE EYE CONTACT Interviews over video won’t replicate a live meeting. You have to proactively make sure you smile, make eye contact and speak clearly. Don’t fidget or make a lot of movement – if the connection is slow, you’ll appear fuzzy and out of focus. DON'T PREPARE AT THE LAST MINUTE You wouldn’t leave preparing to the last minute if you were meeting face to face so a video interview shouldn’t be different. Prepare your answers, questions to ask the interviewer and use post it notes if you need helpful reminders for video-specific tips (Look at the webcam! Smile! Speak clearly!). KEEP A GLASS OF WATER NEXT TO YOU It’s an ideal prop if you do need to take a couple of seconds to collect your thoughts before answering a question. Don’t substitute for a hot beverage (tea or coffee for example) as if you do spill you don’t want to be distracted by a burn or stain.  If you are looking for your next role, we may be able to help. Take a look at our latest jobs, where you will find a number of remote working opportunities.  Or, if you are looking to make a remote hire, get in touch with one of our expert consultants and we can help you manage the process. 

Recently Viewed jobs