Accessibility Links

Data Scientist - Im Herzen Akademiker



Im November hat der Data Leader Day in Berlin stattgefunden, an welchem ich teilgenommen habe. Die Veranstaltung war sehr interessant und gab einen aufschlussreichen Einblick in das Thema Data & Analytics auf dem deutschen Markt.

Im Nachgang hat Herr Aunkofer nun seinen Beitrag „Wie werden Führungskräfte zum Data Leader?“ veröffentlicht.

Den unten aufgeführten Absatz möchte ich dabei besonders hervorheben und meine Gedanken dazu teilen. Ich mache die Erfahrung, dass Data Science Experten Positionen bevorzugen, in denen sie interessante und sehr anspruchsvolle Probleme mit Hilfe moderner Werkzeuge lösen können. Data Scientists suchen berufliche Laufbahnen, konkurrenzfähige Gehälter sowie ein kooperatives intellektuelles Umfeld mit einem Ethos des lebenslangen Lernens. Denken Sie daran, dass sie im Herzen alle Akademiker sind.



Credit Benjamin Aunkofer -
Data Leader Mindset

Data Scientists brauchen gewisse Freiheiten, Raum für Experimente und Recherche in Eigenregie. Data Science erfordert viel Kreativität, die von einer zu starken Einbindung in das operative Geschäft erdrückt werden würde. Ich kenne viele Data Scientists persönlich und liege sicherlich richtig, wenn ich bei Data Scientists von intelligenten Autodidakten ausgehe, die sich selbst in neue Themen, Tools und Methoden einarbeiten können und wollen. Zu viel operatives Geschäft unterdrückt die geforderte Kreativität. Genau dagegen gibt es den Ansatz eines Data Labs als zentrale Instanz, in der Data Scientists sich zumindest für einen großzügigen Bruchteil ihrer Arbeitszeit für Experimente zurückziehen können.

 

Judith Merz  Judith Merz
 Judith Merz LinkedIn